Posch löst „Super Nanny“ ab: Rechtsanwalt nun zur besten Sendezeit bei RTL

Drucken

Furchtlos und hartnäckig baggert Rechtsanwalt Christopher Posch an seinen neuen Fällen. Foto: RTL

Kassel. Ab Mittwoch, 5. September, ist es wieder soweit: Mit vollem Einsatz, viel Herzblut und oft unkonventionellen Methoden kämpft Rechtsanwalt Christopher Posch wieder für seine Mandanten. Und das ab sofort zur Primetime um 20.15 Uhr! Denn: RTL befördert den TV-Anwalt.

Die Doku-Reihe „Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht!“, in der wie RTL und Posch betonen „ausnahmslos echte Fälle“ gezeigt werden, wurde im vergangen Jahr sonntags gezeigt und erreichte Spitzen-Einschaltquoten. Die erste Staffel holte sich am Sonntagabend um 19.05 Uhr einen Marktanteil von bis zu 20,2 Prozent. In der Sendung stehen Menschen, die in eine juristische Notlage geraten sind und nicht mehr weiter wissen, im Mittelpunkt. „Es gibt immer einen Weg, zu seinem Recht zu kommen. Man muss ihn nur finden“, so Posch. Nach diesem Motto kämpft der Anwalt nicht nur im Gerichtssaal für das Recht seiner Mandanten. Seit Jahren setzt sich der 34-jährige Volljurist in seiner eigenen Kanzlei in Kassel für Menschen ein, die nicht wissen, wie sie sich wehren sollen.

Mit der Beförderung wird Posch Nachfolger von Super Nanny Katarina Saalfrank. RTL hat die Reality-Sendung eingestellt. Nach der Posch-Show geht es ab 5. September am Mittwochabend wie gewohnt weiter: Um 21.15 Uhr kehrt Schuldnerberater Peter Zwegat auf den Bildschirm zurück.

In der ersten Folge der neuen Staffel setzt sich Posch für eine junge Mutter ein, die nicht nur den Krebstod ihres Ehemanns verkraften muss, sondern es auch mit einer Versicherung zu tun hat, die nicht zahlen will…

Für die Doku-Reihe kann man sich per e-mail unter posch@rtl.de bewerben.

Schlagworte: , ,

Über Ulf Schaumlöffel

Redakteur | Extra Tip Werbegesellschaft mbH

Ihre Meinung ist gefragt.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren um einen Kommentar zu verfassen.



Kommentare dieses Artikels als RSS Feed abonnieren

15 Kommentare

  1. Danke an Pumuckl für den Extra Tip mit “fernsehkritik.tv”. Sehr, sehr aufschlussreich!
    So Herr Schaumlöffel! Jetzt sind Sie am Zug. Wie halten Sie es mit dem unabhängigen Journalismus? Wenn Sie ein Fünkchen journalistische Ehre besitzen, dann machen Sie doch mal einen Bericht über den Herrn Poch und seine Methoden!

  2. Herr Rechtsanwalt Posch kämpft wohl eher für sein eigenes Bankkonto und die Einschaltquote von RTL.

  3. Echt Fake, echt Posch (RTL) 20. August 2010
    Herr Rechtsanwalt Posch und die Hunde-Mafia (RTL) 7. Juni 2011
    Herr Rechtsanwalt Posch und die Hunde-Mafia (RTL) 29. August 2011

    Findet man bei „fernsehkritik.tv“

    • Danke, sehr zu empfehlen!
      Aufschlußreich, wie seriös der Herr Posch und RTL “arbeitet”.
      Denunzieren, Existenzen zerstören und das alles für die niedersten Zuschauertriebe. Und die Quote stimmt natürlich auch.

    • Danke auch von mir für den Tip mit fernsehkritik.tv! Vielleicht sollte der EXTRATIP mal darüber berichten und hier nicht noch Werbung für die Riesensauerei machen, die RTL und Posch da abziehen. Skandal!

  4. Vielleicht kann man Christopher Posch mal fragen ob er Mehmet Göker vor Gericht vertreten will. Weil sich beide als Laiendarsteller so gern in der Öffentlichkeit sonnen und vor Kameras zeigen, wäre das ein ideales Paar!!
    Ein paar inszenierte “Betrugsfälle” werden sich mit etwas Recherche durch den Extratip bestimmt finden lassen.

  5. Was die Anwaltskammer wohl dazu sagt, wenn der Herr Posch über diese Schiene zusätzliche Klienten ködern will?
    Mal abgesehen von der absolut unseriösen Art ist diese Sendung reine Hetze und galoppierende Verblödung.

  6. Wenn Posch fertig ist, kommt Schuldnerberater Zwegat…

  7. Mit “echten Fällen” scheint Herr Posch junior nicht gerade ausgelastet zu sein. Läuft wohl sonst nicht so gut in Nordhessen für einen, der an der ausgesaugten Zitze Papa bzw. FDP keine Mandate einbringen kann. Naja, eben typisch FDP: Mehr Schein als Sein!
    Und schauspielerisch kann Herr Posch einem Unikat wie Peter Zwegat sowieso nicht das Wasser reichen…

  8. Diesen Laienschaupieler hat man leider schon zu oft gesehen.
    Mal auf youtube suchen: “Posch Fenstersturz”.

    Diese schlecht gemachten Sendungen waren schon mal vor fünf Jahren abgesetzt worden.

  9. “Echt” sind diese Fälle bestimmt nicht. Von echten abgekupfert vielleicht.
    Ohne ein Drehbuch geht RTL mit Herr Posch da wohl nicht an den Start…

    • Es muss getürkt sein. Ansonsten könnte er ggf. wegen der Bildunterschrift dieses Artikels im Kasseler Werbeblatt verbunden mit der Aufforderung, echte Mandanten sollen sich per email bewerben, Probleme mit § 43b BRAO bekommen:
      “Werbung ist dem Rechtsanwalt nur erlaubt, soweit sie über die berufliche Tätigkeit in Form und Inhalt sachlich unterrichtet und nicht auf die Erteilung eines Auftrags im Einzelfall gerichtet ist.”

  10. Finde die vielen Nebentätigkeiten von Posch jun. (Hotelier, Schauspieler, Boxer, Berater, Mitgesellschafter etc.) und seine affektierte Show als RTL Assianwalt total unseriös. Er sollte sich vielleicht mal als Fachanwalt qualifizieren, denn bisher sticht seine Kanzlei eigentlich nur durch Papa Posch (FDP) hervor. Aber damit kann man sich wohl keine goldene Nase verdienen?

    • Dann schon lieber im Dumpfbacken-TV den Robin Hood spielen für Leute, die sich gerne am Elend Anderer hochziehen. – Solange RTL nur fette Gagen zahlt und der Name rausgehangen werden kann.
      Nee, seriös finde ich das auch nicht ausgerechnet für nen Anwalt.

  11. Ich glaube das nicht. Das wird doch sicher nur wieder eine von vorn und hinten inszenierte, reine Verdummung der Zuschauer…! Alles abgesprochen und geskripted.